Internationales Friedensforum Hamburg e.V.

"Der Krieg ist eine Negation der Vernunft"
(Immanuel Kant)

Zweck und Ziele des Vereins:

  1. Die Förderung des Friedenserhalts auf der Grundlage von Humanismus, Philosophie und Friedensforschung.
  2. Die Unterstützung der Wissensvermittlung über Geschichte, Traditionen, Kultur und Religion anderer Völker.
  3. Er fördert die Gewaltlosigkeit, die Völkerverständigung, die Toleranz in Religion, Kultur und Gesellschaft und setzt sich für die soziale Gerechtigkeit im In- und Ausland ein.
  4. Er versucht, das Bewusstsein der Menschen in diesem Sinne positiv zu beeinflussen.
  5. Der Verein ist überparteilich tätig und bekennt sich zu den unveräußerlichen Grundrechten aller Menschen, die am 10. Dezember 1948 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen als "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte" genehmigt und verkündet wurden und er bekennt sich zu der freiheitlich-demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland.
  6. Der Verein ist selbstlos tätig
  7. Vereinsmitglied kann jeder werden, der die Ziele des Vereins verfolgt und sie sich zu eigen macht.
  8. Die Höhe des Jahresmitgliedsbeitrages wird von der Mitgliederversammlung beschlossen. Zur Zeit sind es 50 €. Angehörige bestimmter Personengruppen erhalten eine Ermäßigung, die ggf. zu einem ermäßigtem Beitrag von 1 €/Monat und in Ausnahmefällen zum völligen Erlass des Mitgliedsbeitrags führen kann.
  9. Die Vereinsziele werden unter anderem verwirklicht durch:
    1. Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen,
    2. künstlerische Darbietungen,
    3. interkulturellen Austausch,
    4. Mitwirkung und Zusammenarbeit in und mit internationalen Organisationen, die die Friedenssicherung fördern
    5. Studien- und Informationsreisen im In- und Ausland
    6. Zusammenarbeit mit Universitäten, Wissenschaftlern und Friedensforschern sowie Körperschaften die der gewaltlosen Konfliktlösung und dem Erhalt des Friedens dienen.

Inhalt Impressum